Zur Startseite
START UNTERNEHMEN FASHION BRANDING SERVICE PARTNER KATALOGE KONTAKT

Die dezente und prägnante Form der Veredelung

 

einwebung


 

Im Wesentlichen sind drei Varianten von Einwebungen möglich.

Jacquardeinwebung:

Auf einer gleichmäßigen Frottieroberfläche werden Maschen aus weißen oder farbigen Kett- fäden gebildet. Der Kontrast aus Grundfarbe und Musterfarben ermöglicht die Darstellung eines Motives über das gesamte Tuch.

Reliefeinwebung:

Der charakteristische Hoch-Tiefeffekt entsteht durch Flächen mit und ohne Schlingen der Kettfäden. Effektvoll ist dies als Ton-in-Ton-Einwebung in weißen oder einfarbigen Tüchern. Die Reliefeinwebung eignet sich überdies hervorragend für Schriftzüge.

Lanzierungen oder Bordüreneinwebung:

Das Muster wird ausschließlich durch Schussfäden in einer glatten Bordüre gebildet. Ähnlich einer Gobelinetechnik, die ungleich feinere Einstellungen als die Mascheneinwebung zulässt, können Firmenlogos und Schriften in mehreren Farben auf engen Raum dargestellt werden. Die Größe der Einwebung ist durch die gewünschte Größe der Bordüre definiert. Natürlich können diese Varianten in Kombination eingesetzt werden und erhöhen dadurch die Gestaltungsmöglichkeiten zur Umsetzung der Kundenwünsche.


< zurück

Suche


Anmeldung